Wilhelm Busch Schule Soltau, Georg-Droste-Weg 5, 29614 Soltau
05191 - 2478 sekretariat@wilhelm-busch-schule-soltau.de

Hausaufgaben

Hausaufgaben erwachsen aus dem Unterricht und dienen der Festigung und Vertiefung unterrichtlicher Inhalte und weiterhin durch Ritualisierung der Anbahnung von Pflichtbewusstsein und eigenverantwortlichem Lernen. Die konkrete Anfertigung der Hausaufgaben sollte 30 Minuten täglich nicht überschreiten. Sollte Ihr Kind die Hausaufgaben in dieser Zeit nicht bewältigen können, informieren Sie bitte mit einer kurzen schriftlichen Notiz die entsprechende Lehrkraft.

Die Hausaufgaben werden im Klassenraum stichwortartig an der Tafel notiert. Die in der Klasse unterrichtenden Lehrkräfte können dadurch das Pensum aufeinander abstimmen. Die Schüler erhalten ausreichend Zeit, die Hausaufgaben ggf. in ein Aufgabenheft zu notieren. Dies geschieht zunehmend in Eigenverantwortung. Im Aufgaben- oder Mitteilungsheft ist Raum für die Eltern, auf ggf. vorhandene Schwierigkeiten bei der Anfertigung der Hausaufgaben hinzuweisen.

 

Im Rahmen schulischen Lernens übernehmen die Hausaufgaben einen wiederkehrenden, verbindlichen Aspekt.

Hausaufgaben helfen die Lerninhalte des Vormittags im Nachmittagsband wieder aufzugreifen und auf diese Weise zu festigen. Der Stellenwert der Hausaufgaben sollte dadurch deutlich gemacht werden, dass in den Kernfächern Deutsch und Mathematik täglich Hausaufgaben aufgegeben werden. Dies sollte auch für den Vertretungsunterricht gelten. Das tägliche Anfertigen der Hausaufgaben ist eine Arbeitstechnik, die der Anbahnung von selbstbestimmtem und eigenverantwortlichem Lernen dient. Die Kinder können durch die Anfertigung der Hausaufgaben ihren Wissensstand, aber auch ihre Einstellung zu Anstrengungs- und Leistungsbereitschaft erfahren und reflektieren. Diese Tatsache findet auch ihre Würdigung in der Dokumentation der individuellen Lernentwicklung und dient so der Transparenz von Lernfortschritt und Lerneinstellung.

Mittels täglicher Anfertigung von Hausaufgaben soll Pflichtbewusstsein und Verantwortungsgefühl herausgebildet werden. Die Vermittlung dieser Tugenden ist ein weiterer verbindender Faktor über alle Jahrgänge hinweg.

Unser Schulleben zeichnet sich u.a. durch geltende Regeln für alle Kinder aus. Die Anfertigung der Hausaufgaben ist eine dieser Regeln, von der nur die Ausnahme (Krankheit) befreit. Auf diese Weise wird die Wertigkeit der Hausaufgaben für die Kinder unserer Schule verdeutlicht.